Loading...
When
11-14 Dec 2015
Starting 08:00 am
Where
London, UK
Meeting Room, from The Shark

About conference

Awesome section description goes here


Energistically optimize multifunctional portals without revolutionary channels. Monotonectally network leveraged methodologies with cost effective ideas. Dramatically leverage existing client-centric experiences with flexible initiatives. Phosfluorescently cultivate clicks-and-mortar leadership skills through maintainable value. Continually enhance user friendly methodologies before standards compliant methodologies.

Dramatically leverage existing client-centric experiences with flexible initiatives. Phosfluorescently cultivate clicks-and-mortar leadership skills through maintainable value. Continually enhance user friendly methodologies before.

EVENT WILL START IN

Awesome section description goes here


Topics coverd

Awesome section description goes here


Dramatically leverage existing client-centric experiences with flexible initiativeshosfluorescent...
Dramatically leverage existing client-centric experiences with flexible initiativeshosfluorescent...
Dramatically leverage existing client-centric experiences with flexible initiativeshosfluorescent...

Do you want join events ? Register now !

Awesome section description goes here

Our speakers

Awesome section description goes here


Faq

Awesome section description goes here


Phosfluorescently reintermediate multimedia based content rather than excellent processes. Collaboratively synergize future-proof bandwidth rather than 24/7 web services.

Phosfluorescently reintermediate multimedia based content rather than excellent processes. Collaboratively synergize future-proof bandwidth rather than 24/7 web services.

Phosfluorescently reintermediate multimedia based content rather than excellent processes. Collaboratively synergize future-proof bandwidth rather than 24/7 web services.

Phosfluorescently reintermediate multimedia based content rather than excellent processes. Collaboratively synergize future-proof bandwidth rather than 24/7 web services.

Phosfluorescently reintermediate multimedia based content rather than excellent processes. Collaboratively synergize future-proof bandwidth rather than 24/7 web services.

Program schedule

Awesome section description goes here


Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.

Get-together & Imbiss

  10:00
  FESTSAAL
 Wir freuen uns auf tolle Gespräche und den Austausch mit Ihnen in den BOLLE Festsälen in Berlin am 22. März 2023!
Andreas Klüter & Ursula Heller
Andreas Klüter & Ursula Heller
CEO / Moderatorin

Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise

  11:00
  KAPELLE
Andreas Klüter & Ursula Heller begrüßen Sie und stimmen Sie auf das Executive Forum 2023 mit dem Motto "Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise" ein.
Dr. Michael Groß
Dr. Michael Groß
Olympiasieger & Unternehmer

Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter

  11:20
  KAPELLE
Freuen Sie sich auf Olympiasieger und Unternehmer Dr. Michael Groß und seinen Vortrag „Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter“! Der Horizont für Planungen und Entscheidungen verkürzt sich in der heutigen Gemengelage erheblich. „Digital Leadership“ kann den Kontrollverlust als Chance nutzen – mit einer neuen Haltung. Dies bedeutet als Führungskraft Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität. Die eigene Haltung und der Einsatz neuer Instrumente kommen zusammen für eine hohe „Effectuation“: Sich auf die Themen konzentrieren, die beeinflussbar sind und Ergebnisse erzielen. Dr. Michael Groß erläutert in seiner Keynote, dass Manager die „Lust am Kontrollverlust“ entwickeln und dies als Chance begreifen müssen.

Mittagspause

  12:20
  FESTSAAL
Genießen Sie die Mittagspause und nutzen Sie die Gelegenheit mit Ihren Peers zu netzwerken!
Professor Dr. Peter Gentsch
Professor Dr. Peter Gentsch
Unternehmer, Wissenschaftler & Speaker zum Thema AI

Artificial Intelligence – der Game Changer als Innovations- und Produktivitätshebel

  13:30
  KAPELLE
Eine neue Generation von KI Applikationen sorgt für Furore. Programme wir ChatGPT oder Dall-E werden derzeit intensiv in diversen Medien diskutiert. Die aktuelle Diskussion verharrt jedoch auf der Ebene einzelner Beispiele und Hacks. Eine klare Beschreibung der Implikationen für Unternehmen und Ableitung spezifischer Business Use Case existiert derzeit nur punktuell. Vor diesem Hintergrund gibt der Vortrag Impulse und Beispiele wie sich die neue Generation von KI systematisch zur Optimierung bestehender Prozesse und Produkte wie auch zur Erschließung neuer Geschäftsmodelle nutzen lässt. Insgesamt soll damit die Frage beantwortet werden, wie die sogenannten Foundation-Modelle der Generativen KI zum wirklichen Innovations- und Produktivitätshebel für Unternehmen werden können.
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Miele & Cie. KG / Empolis / Pfeiffer Vacuum GmbH

Digital Up-Skilling als Erfolgsfaktor im Customer Service

  14:00
  KAPELLE
Durch die fortschreitende Digitalisierung werden Daten und Informationen immer besser verfügbar. Neue KI-Verfahren, wie semantische Suchen, Knowledge Graphen und Machine Learning erzeugen aus diesen Informationen aber erst das richtige Wissen, um Menschen im Rahmen von Kundendienstprozessen in Hotline & Support, im Field Service oder auch im Self-Service produktiv und erfolgreich zu machen. Wie man beteiligte Menschen im Rahmen digitaler Up-skilling Prozesse optimal einbinden kann, zeigen Empolis, Miele und Pfeiffer Vacuum in diesem gemeinsamen Slot auf. Die Referenten sind: MARKUS VON SCHLICHTKRULL-GUSE, Product Owner Knowledge Management Service  & MAXIMILIAN EXNER, Business Knowledge Architect bei Miele... ERIC BRABÄNDER, Chief Product Officer bei Empolis... JAN FAßL, Manager Service Products & Support bei Pfeiffer Vacuum

Pause

  14:45
  FESTSAAL
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken mit Ihren Peers. 
Professor Dr. Norbert Böhme
Professor Dr. Norbert Böhme
Geschäftsführer der Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG

Resiliente Produktion: Störungen vermeiden. Ernstfälle verkraften.

  15:30
  KAPELLE
Professor Dr. Norbert Böhme von Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG zeigt den Weg zur resilienten Produktion. Wie bereitet man sich auf potenzielle Komplikationen vor? Wie ermittelt man systematisch und möglichst umfassend Risiken in der Produktion? Wie vermeidet man negative Auswirkungen von Störungen oder mildert sie zumindest ab? Und wie sollten Informationssysteme aufgebaut sein, die Störfälle anzeigen und das Abstellen von Störungen unterstützen?
Dr. Christian Ripperda
Dr. Christian Ripperda
Vice President Innovation bei der INTERROLL-Gruppe

Starte mit dem Kunden! – Innovationen in Kunden- und Endkundennutzen denken

  16:00
  KAPELLE
In diesem Vortrag von Dr. Ripperda werden folgende Fragen behandelt: Wie schafft man es Innovation an der richtigen Stelle zu platzieren? Wie generiert man Kundennähe in mehrstufigen Ecosystemen mit Systemintegratoren und Endkunden? Führen digitale Hilfsmittel zu mehr oder weniger Kundennähe?
Andreas Klüter
Andreas Klüter
CEO der Empolis

Wrap-up

  16:30
  KAPELLE

Hotel Check-in / Pause

  17:00
Sie haben die Gelegenheit im Hotel einzuchecken oder einen kurzen Spaziergang zu machen. Die Abendveranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. 

Abendveranstaltung

  18:00
  FESTSAAL
Es erwartet Sie ein angenehmes Ambiente für weiterführende Gespräche mit unseren Gästen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.

Get-together & Imbiss

  10:00
  FESTSAAL
 Wir freuen uns auf tolle Gespräche und den Austausch mit Ihnen in den BOLLE Festsälen in Berlin am 22. März 2023!
Andreas Klüter & Ursula Heller
Andreas Klüter & Ursula Heller
CEO / Moderatorin

Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise

  11:00
  KAPELLE
Andreas Klüter & Ursula Heller begrüßen Sie und stimmen Sie auf das Executive Forum 2023 mit dem Motto "Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise" ein.
Dr. Michael Groß
Dr. Michael Groß
Olympiasieger & Unternehmer

Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter

  11:20
  KAPELLE
Freuen Sie sich auf Olympiasieger und Unternehmer Dr. Michael Groß und seinen Vortrag „Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter“! Der Horizont für Planungen und Entscheidungen verkürzt sich in der heutigen Gemengelage erheblich. „Digital Leadership“ kann den Kontrollverlust als Chance nutzen – mit einer neuen Haltung. Dies bedeutet als Führungskraft Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität. Die eigene Haltung und der Einsatz neuer Instrumente kommen zusammen für eine hohe „Effectuation“: Sich auf die Themen konzentrieren, die beeinflussbar sind und Ergebnisse erzielen. Dr. Michael Groß erläutert in seiner Keynote, dass Manager die „Lust am Kontrollverlust“ entwickeln und dies als Chance begreifen müssen.

Mittagspause

  12:20
  FESTSAAL
Genießen Sie die Mittagspause und nutzen Sie die Gelegenheit mit Ihren Peers zu netzwerken!
Professor Dr. Peter Gentsch
Professor Dr. Peter Gentsch
Unternehmer, Wissenschaftler & Speaker zum Thema AI

Artificial Intelligence – der Game Changer als Innovations- und Produktivitätshebel

  13:30
  KAPELLE
Eine neue Generation von KI Applikationen sorgt für Furore. Programme wir ChatGPT oder Dall-E werden derzeit intensiv in diversen Medien diskutiert. Die aktuelle Diskussion verharrt jedoch auf der Ebene einzelner Beispiele und Hacks. Eine klare Beschreibung der Implikationen für Unternehmen und Ableitung spezifischer Business Use Case existiert derzeit nur punktuell. Vor diesem Hintergrund gibt der Vortrag Impulse und Beispiele wie sich die neue Generation von KI systematisch zur Optimierung bestehender Prozesse und Produkte wie auch zur Erschließung neuer Geschäftsmodelle nutzen lässt. Insgesamt soll damit die Frage beantwortet werden, wie die sogenannten Foundation-Modelle der Generativen KI zum wirklichen Innovations- und Produktivitätshebel für Unternehmen werden können.
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Miele & Cie. KG / Empolis / Pfeiffer Vacuum GmbH

Digital Up-Skilling als Erfolgsfaktor im Customer Service

  14:00
  KAPELLE
Durch die fortschreitende Digitalisierung werden Daten und Informationen immer besser verfügbar. Neue KI-Verfahren, wie semantische Suchen, Knowledge Graphen und Machine Learning erzeugen aus diesen Informationen aber erst das richtige Wissen, um Menschen im Rahmen von Kundendienstprozessen in Hotline & Support, im Field Service oder auch im Self-Service produktiv und erfolgreich zu machen. Wie man beteiligte Menschen im Rahmen digitaler Up-skilling Prozesse optimal einbinden kann, zeigen Empolis, Miele und Pfeiffer Vacuum in diesem gemeinsamen Slot auf. Die Referenten sind: MARKUS VON SCHLICHTKRULL-GUSE, Product Owner Knowledge Management Service  & MAXIMILIAN EXNER, Business Knowledge Architect bei Miele... ERIC BRABÄNDER, Chief Product Officer bei Empolis... JAN FAßL, Manager Service Products & Support bei Pfeiffer Vacuum

Pause

  14:45
  FESTSAAL
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken mit Ihren Peers. 
Professor Dr. Norbert Böhme
Professor Dr. Norbert Böhme
Geschäftsführer der Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG

Resiliente Produktion: Störungen vermeiden. Ernstfälle verkraften.

  15:30
  KAPELLE
Professor Dr. Norbert Böhme von Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG zeigt den Weg zur resilienten Produktion. Wie bereitet man sich auf potenzielle Komplikationen vor? Wie ermittelt man systematisch und möglichst umfassend Risiken in der Produktion? Wie vermeidet man negative Auswirkungen von Störungen oder mildert sie zumindest ab? Und wie sollten Informationssysteme aufgebaut sein, die Störfälle anzeigen und das Abstellen von Störungen unterstützen?
Dr. Christian Ripperda
Dr. Christian Ripperda
Vice President Innovation bei der INTERROLL-Gruppe

Starte mit dem Kunden! – Innovationen in Kunden- und Endkundennutzen denken

  16:00
  KAPELLE
In diesem Vortrag von Dr. Ripperda werden folgende Fragen behandelt: Wie schafft man es Innovation an der richtigen Stelle zu platzieren? Wie generiert man Kundennähe in mehrstufigen Ecosystemen mit Systemintegratoren und Endkunden? Führen digitale Hilfsmittel zu mehr oder weniger Kundennähe?
Andreas Klüter
Andreas Klüter
CEO der Empolis

Wrap-up

  16:30
  KAPELLE

Hotel Check-in / Pause

  17:00
Sie haben die Gelegenheit im Hotel einzuchecken oder einen kurzen Spaziergang zu machen. Die Abendveranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. 

Abendveranstaltung

  18:00
  FESTSAAL
Es erwartet Sie ein angenehmes Ambiente für weiterführende Gespräche mit unseren Gästen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.

Get-together & Imbiss

  10:00
  FESTSAAL
 Wir freuen uns auf tolle Gespräche und den Austausch mit Ihnen in den BOLLE Festsälen in Berlin am 22. März 2023!
Andreas Klüter & Ursula Heller
Andreas Klüter & Ursula Heller
CEO / Moderatorin

Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise

  11:00
  KAPELLE
Andreas Klüter & Ursula Heller begrüßen Sie und stimmen Sie auf das Executive Forum 2023 mit dem Motto "Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise" ein.
Dr. Michael Groß
Dr. Michael Groß
Olympiasieger & Unternehmer

Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter

  11:20
  KAPELLE
Freuen Sie sich auf Olympiasieger und Unternehmer Dr. Michael Groß und seinen Vortrag „Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter“! Der Horizont für Planungen und Entscheidungen verkürzt sich in der heutigen Gemengelage erheblich. „Digital Leadership“ kann den Kontrollverlust als Chance nutzen – mit einer neuen Haltung. Dies bedeutet als Führungskraft Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität. Die eigene Haltung und der Einsatz neuer Instrumente kommen zusammen für eine hohe „Effectuation“: Sich auf die Themen konzentrieren, die beeinflussbar sind und Ergebnisse erzielen. Dr. Michael Groß erläutert in seiner Keynote, dass Manager die „Lust am Kontrollverlust“ entwickeln und dies als Chance begreifen müssen.

Mittagspause

  12:20
  FESTSAAL
Genießen Sie die Mittagspause und nutzen Sie die Gelegenheit mit Ihren Peers zu netzwerken!
Professor Dr. Peter Gentsch
Professor Dr. Peter Gentsch
Unternehmer, Wissenschaftler & Speaker zum Thema AI

Artificial Intelligence – der Game Changer als Innovations- und Produktivitätshebel

  13:30
  KAPELLE
Eine neue Generation von KI Applikationen sorgt für Furore. Programme wir ChatGPT oder Dall-E werden derzeit intensiv in diversen Medien diskutiert. Die aktuelle Diskussion verharrt jedoch auf der Ebene einzelner Beispiele und Hacks. Eine klare Beschreibung der Implikationen für Unternehmen und Ableitung spezifischer Business Use Case existiert derzeit nur punktuell. Vor diesem Hintergrund gibt der Vortrag Impulse und Beispiele wie sich die neue Generation von KI systematisch zur Optimierung bestehender Prozesse und Produkte wie auch zur Erschließung neuer Geschäftsmodelle nutzen lässt. Insgesamt soll damit die Frage beantwortet werden, wie die sogenannten Foundation-Modelle der Generativen KI zum wirklichen Innovations- und Produktivitätshebel für Unternehmen werden können.
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Miele & Cie. KG / Empolis / Pfeiffer Vacuum GmbH

Digital Up-Skilling als Erfolgsfaktor im Customer Service

  14:00
  KAPELLE
Durch die fortschreitende Digitalisierung werden Daten und Informationen immer besser verfügbar. Neue KI-Verfahren, wie semantische Suchen, Knowledge Graphen und Machine Learning erzeugen aus diesen Informationen aber erst das richtige Wissen, um Menschen im Rahmen von Kundendienstprozessen in Hotline & Support, im Field Service oder auch im Self-Service produktiv und erfolgreich zu machen. Wie man beteiligte Menschen im Rahmen digitaler Up-skilling Prozesse optimal einbinden kann, zeigen Empolis, Miele und Pfeiffer Vacuum in diesem gemeinsamen Slot auf. Die Referenten sind: MARKUS VON SCHLICHTKRULL-GUSE, Product Owner Knowledge Management Service  & MAXIMILIAN EXNER, Business Knowledge Architect bei Miele... ERIC BRABÄNDER, Chief Product Officer bei Empolis... JAN FAßL, Manager Service Products & Support bei Pfeiffer Vacuum

Pause

  14:45
  FESTSAAL
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken mit Ihren Peers. 
Professor Dr. Norbert Böhme
Professor Dr. Norbert Böhme
Geschäftsführer der Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG

Resiliente Produktion: Störungen vermeiden. Ernstfälle verkraften.

  15:30
  KAPELLE
Professor Dr. Norbert Böhme von Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG zeigt den Weg zur resilienten Produktion. Wie bereitet man sich auf potenzielle Komplikationen vor? Wie ermittelt man systematisch und möglichst umfassend Risiken in der Produktion? Wie vermeidet man negative Auswirkungen von Störungen oder mildert sie zumindest ab? Und wie sollten Informationssysteme aufgebaut sein, die Störfälle anzeigen und das Abstellen von Störungen unterstützen?
Dr. Christian Ripperda
Dr. Christian Ripperda
Vice President Innovation bei der INTERROLL-Gruppe

Starte mit dem Kunden! – Innovationen in Kunden- und Endkundennutzen denken

  16:00
  KAPELLE
In diesem Vortrag von Dr. Ripperda werden folgende Fragen behandelt: Wie schafft man es Innovation an der richtigen Stelle zu platzieren? Wie generiert man Kundennähe in mehrstufigen Ecosystemen mit Systemintegratoren und Endkunden? Führen digitale Hilfsmittel zu mehr oder weniger Kundennähe?
Andreas Klüter
Andreas Klüter
CEO der Empolis

Wrap-up

  16:30
  KAPELLE

Hotel Check-in / Pause

  17:00
Sie haben die Gelegenheit im Hotel einzuchecken oder einen kurzen Spaziergang zu machen. Die Abendveranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. 

Abendveranstaltung

  18:00
  FESTSAAL
Es erwartet Sie ein angenehmes Ambiente für weiterführende Gespräche mit unseren Gästen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Thomas Schierenberg & Jannik Westram
Senior Product Manager & Senior Product Marketing Managerbei Empolis

Super-Human Service Power – So entfesseln Sie das volle Service-Potential mit Empolis Service Express®

  10:30
Egal ob Endkunde, Partner, Hotline & Support oder Field Service - sie alle verbindet das gemeinsame Ziel aufkommende Probleme schnell und effizient zu lösen. Die resultierenden Mehrwerte liegen auf der Hand: Zufriedene Kunden, Vermeidung von unnötigen (Mehrfach-)Einsätzen, Reduzierung teurer Stillstandzeiten u.v.m Wir zeigen Ihnen in 3 Use Cases wie Sie mit Empolis Service Express Ihre Service-Wertschöpfungskette optimieren, alle verfügbaren Informationen Ihres Unternehmens und das Wissen in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter und Experten entfesseln und somit bekannte und neue Probleme mit Super-Human Service Power im Handumdrehen bewältigen können. Machen Sie Ihren Kundenservice zum echten Wettbewerbsvorteil!
Ivo Kuschan
Manager Field Service Fendt EME

Die Mauer muss weg! Breaking the Silos – das richtige Servicewissen zur richtigen Zeit am richtigen Ort auffindbar

  11:30
Kennen Sie es auch: Teams in unterschiedlichen Ländern? Jedes Team hat seine eigenen Dokumente? Alle Dokumente sind vorhanden, nur hinter unterschiedlichen Mauern? Die unterschiedlichen Teams im Kundendienst haben ihre eigenen Silo-Systeme und Dokumentationslogik? Unterwegs beim Handel und keine VPN Verbindung? Mit Empolis Service Express die richtige Information, hinter allen Mauern an einem GoTo Punkt für jedes Kundendienst-Silo.
Frank Scheferhoff
Frank Scheferhoff
Bereichsleiter Kundenservice bei der INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Team-Wissen im Hosentaschenformat

  13:00
Notlicht braucht niemand... bis es dann doch einmal darauf ankommt. Bei einem Stromausfall oder anderen Gefahrensituationen ermöglichen unsere Produkte das sichere Verlassen eines Gebäudes und können dadurch Leben retten. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte seit 1995 "Made in Germany" und setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation. Dabei revolutionieren wir auch gerne mal unsere Branche.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Christina Cebula & Eric Ebner
Christina Cebula & Eric Ebner
Managerin Knowledge Management Service / Head of Service Excellence bei der Vaillant GmbH

Knowledge Management, das Fundament für Service Excellence

  14:00
Die Vaillant Group als führendes Unternehmen für Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen lebt nachhaltig seine Unternehmensvision „TAKING CARE OF A BETTER CLIMATE“. Dies gilt auch für unsere Servicedienstleistungen, bei denen wir mit Service Excellence die Effizient, Effektivität und Qualität kontinuierlich verbessern. Dabei bilden digitale Lösungen, wie das Knowledge Management, neben den Mitarbeitern und den Produkten das Fundament für unseren Premiumservice.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Jan Faßl
Jan Faßl
Manager Service Products & Support bei der Pfeiffer Vacuum GmbH

Integration von Empolis in globale Service-Prozesse und -Tools bei Pfeiffer Vacuum

  15:00
Alles begann mit einem internen SharePoint-Projekt und der Idee unsere unstrukturierten, verteilten Servicedokumente an einem zentralen Ort einfach auffindbar zu machen. Schnell haben sich weitere Anforderungen aus anderen Projekten –u.a. aus den Bereichen e-Commerce, Webseite, CRM, Kundenportal –ergeben. Unsere Lösung für die benötigten Schnittstellen ist Empolis Service Express. Der Vortrag gibt einen Einblick in unsere Umsetzung und zeigt wie wir Empolis in unsere globalen Service-Prozesse/–Tools integriert haben und noch integrieren wollen.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Rainer Terlutter / Dr. Achim Steinacker / Klaus Reichenberger
Directoren Delivery & Operations & Product Manager bei Empolis

Empolis Content Express® – Schritt für Schritt zur perfekten Produktkommunikation

  10:30
Sie wollen Ihren Kunden zu jedem Zeitpunkt die richtige Information liefern – bei einem immer komplexeren Produktportfolio? Neue Ansätze in der technischen Dokumentation ermöglichen eine zielgenaue Kommunikation – selbst bei personalisierten Produkten. Eine moderne Produktkommunikation kann aber noch viel mehr: Sie kann neue Kanäle zu Ihren Kunden eröffnen, neue Geschäftsmodelle ermöglich, sie kann ein zentraler Baustein der Digitalisierung Ihres Unternehmens werden. Heute schauen wir uns an, wie wir unsere technische Kommunikation in Richtung modularen Inhalten und einem digitalen Informationszwilling entwickeln können – aber Schritt für Schritt, ausgehend von existierenden Inhalten.
Christian Geiger
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISCH)

  11:30
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future. Die Digitalisierung verlangt von den Herstellern von Produkten und Dienstleistungen neue Lösungen, um Informationen bereitzustellen. Dieser Trend wird auch die technische Kommunikation nachhaltig verändern; denn die Digitalisierung von technischen Informationen schafft ganz neue Möglichkeiten der Darreichung, als diese nur in PDFs oder gedruckter Form zu nutzen. In naher Zukunft werden Inhalte über Medien wie zum Beispiel Smartphones, Apps oder sogenannten Wearables (also Datenbrillen, Smart-Watches, …) aber auch mittels Augmented Reality, Bots, etc. zur Verfügung stehen und damit auf neue Weise erlebbar gemacht. Intelligente ganzheitliche Konzepte zur Informationsvermittlung, die strukturierte Entwicklung sowie eine automatisierte Bereitstellung von Inhalten sind die Grundlage dafür, dass Industrie 4.0 – das industrielle Internet der Dinge (IIoT) – erst Realität werden kann. Dafür braucht es intelligente Content Management Systeme, die in der Lage sind, topic-orientierte Informationseinheiten dynamisch und kontextorientiert zu spezifischen Informationsprodukten zusammenzuführen, ohne dass der Mensch hierbei aktiv eingreifen muss. Wie solch ein Ansatz aussehen, welchen Mehrwert eine modularisierte Informationsaufbereitung erbringen und wie die technische Kommunikation in Zukunft zur digitalen Transformation von Industrieunternehmen … und damit deren Geschäftserfolg … betragen kann, soll dieser Vortag beleuchten.
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Niko Schad & Dr. Jan Oevermann
Technische Dokumentation bei Gebr. Heller & Geschäftsführer bei plusmeta

Auf dem Weg zur papierlosen Dokumentation mit standardisierten Metadaten und KI

  13:00
HELLER begibt sich mit Empolis Service Express® auf den Weg zur papierlosen Dokumentation und möchte seinen Kunden künftig zielgruppengerechten Content anbieten, der allen Anwendern weltweit in der passenden Informationstiefe und Zielsprache zur Verfügung steht. Um den Content-Mix aus unstrukturierten Dokumenten und strukturierten Topics mit standardisierten Metadaten aufzubereiten, wird die KI der plusmeta-Plattform zur Automatisierung eingesetzt und durch Schnittstellen zu Content Management und Content Delivery in einen durchgängigen Informationsprozess integriert. Im Vortrag werden die grundlegende Strategie, „Best Practices“ und „Lessons Learned“ aus dem Einführungsprojekt vorgestellt.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Stephan Steurer & Markus Künzle
Stephan Steurer & Markus Künzle
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  14:00
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Nadine Proske & Matthias Redecker
Nadine Proske & Matthias Redecker
Product Managerin bei Empolis / Head of Product Data Management bei der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Verlinkte Informationen, die starke Lösung bei Weidmüller

  15:00
In diesem Vortrag berichtet Ihnen Weidmüller von der Empolis Content Express® Lösung für ihre komplexen Produktdaten. Mit Knowledge-Graph-Technologie können Produktdaten unterschiedlicher Klassifikationen und Systeme verlinkt werden. Durch automatisierte Im- und Exporte aus den vorhandenen Datenpflege-Systemen können die Datenlieferungen für die verschiedene Zielsysteme in gewohnter Form erfolgen. Dabei werden von Empolis angebotene Standard-Module mit Weidmüller-spezifischen Anforderungen ergänzt.
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Plattform zusammenzustellen. 
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & CPO bei Empolis

Begrüßung

  10:15
Wir begrüßen unsere Gäste zum Empolis Masterclass.
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Claudia Schneider & Alexander Firyn
Product Marketing Manager / Senior Product Manager bei Empolis

Modernes Wissensmanagement? Geht auch ohne ChatGPT!

  10:30
ChatGPT ist in aller Munde und das macht neben den Chancen auch die Risiken von KI einmal mehr sichtbar. Im Vortrag stellen Claudia Schneider und Alexander Firyn vor, welche weiteren KI-Verfahren in unseren Produkten zum Einsatz kommen, um aus dem Wissen in Unternehmen mehr Chancen zu generieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: so verwalten wir unser Know-How

  11:30
Zwei Monaten nach dem Einsatz des digitalen Wissensmanagements bei YAVEON fragten wir uns schon: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Sales-Prozessoptimierung durch Empolis Knowledge Express®. Wie Digitalisierung und KI die Effizienz im Vertrieb steigern kann!

  13:00
Die Welt ist im Wandel begriffen. Besonders die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für viele Geschäftsbereiche eine große Herausforderung. Der Vertrieb ist einer der Bereiche, die von diesem Wandeln besonders stark betroffen sind. Digitale Vertriebskanäle und online Meetings führen zu deutlich höherem Durchsatz. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Produkte. Daher stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie ihren Vertrieb zukunftsorientiert ausrichten können, um dem veränderten Geschäftsumfeld gewachsen zu sein. Die systematische und kontinuierliche Verbesserung der Verkaufsprozesse im Vertrieb hat das Ziel, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Der Vortrag von Max & Max zeigt welche Möglichkeiten die Digitalisierung mit Empolis Knowledge Express® bei der Prozessoptimierung für Unternehmen bietet.

Pause & Networking

  13:30
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Ralf Hettesheimer
Ralf Hettesheimer
Vice President Nonindustry Solutions bei Empolis

Erfahrungswissen im Projektgeschäft besser nutzen

  14:00
Viele Projekte die in einem Unternehmen oder einer Organisation abgewickelt werden ähneln sich auf die ein oder andere Weise. Erfahrungswissen ist ein wesentliches Mittel zur Minimierung von Risiken und zur Erzielung besserer Ergebnisse. Wie und wo künstliche Intelligenz hierbei zum Einsatz kommen kann und wo die Herausforderungen in diesem Themengebiet liegen stellt Ralf Hettesheimer vor.

Pause & Networking

  14:30
Nutzen Sie die Pause zum Netzwerken und zum Wissensaustausch.
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Max Bauerfeld & Maximilian Kirst
Junior Sales Manager / Sales Manager bei Empolis

Einfach. Schnell. Und MAXimal effizient: Go-Live von Empolis Knowledge Express®

  15:00
Die Softwareeinführung innerhalb einer Unternehmensstruktur ist ein elementarer und zugleich meist komplizierter, zeitintensiver und teurer Bestandteil der digitalen Transformationen. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung von Empolis Knowledge Express® aussieht und funktioniert. Mit Empolis Knowledge Express® geht es schnell, einfach, kostengünstig und unkompliziert. Wann starten Sie?
Andreas Klüter & Eric Brabänder
Andreas Klüter & Eric Brabänder
CEO & Chief Product Officer bei Empolis

Wrap-up

  15:30
Wir fassen die Tagung zusammen und verabschieden uns von unseren Gästen. Sie können gerne noch weiterhin in der Event-Plattform Netzwerken.

Netzwerken Sie weiter!

  16:00
Gerne können Sie bis 22 Uhr in der Event-Plattform weiter Netzwerken. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Peers zu sprechen.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Arno Strötgen
Group Vice President, Service & Digital Platform, Robotics and Discrete Automation at ABB

Futureproof Service Support (ENGLISH)

  10:45
  ENGLISH
With over 1600 service employees in more than 40 countries it is important to have good processes to assure the right service level worldwide. We are faced with an increased speed in the introduction of new products & technologies every year and, at the same time, we are faced with the challenge to continue to support 20 year old products. I will talk about the journey we have taken to assure that we give the same support level worldwide, with the right tools and the right skill levels with the support of Empolis Service Express®.
Nico Kraus
Manager Digital Solutions bei SAF-Holland GmbH

Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis

  11:15
Mit einem Klick zum Servicewissen für Partner und Kunden: SAF-HOLLAND steigert die Effizienz im Kundenservice mit einer KI-basierten Wissensbasis. Ausfall- und Stehzeiten sind in der Nutzfahrzeugbranche ein kostspieliges Unterfangen. In Zeiten von Just in Time Delivering gilt umso mehr – Zeit ist Geld. Nichts desto trotz ist ein regelmäßiger Service in Werkstätten nötig, um die Funktionsfähigkeit aller Komponenten eines Nutzfahrzeuges zu gewährleisten. Um unsere Partner und Kunden hierbei bestmöglich zu unterstützen, führten wir mit Service Express ein performantes Informationsmanagementsystem ein, um schnell zur richtigen Lösung und zur aktuellen Service- bzw. Aftermarket Information zu gelangen.
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Thomas Schierenberg & Carolin Welter
Senior Product Manager & Junior Product Manager bei Empolis

Vom Signal zur Aktion – Smarter Service mit KI, IIoT und Knowledge Computing

  12:15
Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie mit KI-basierten Technologien Ihren Service datenbasiert effizienter gestalten und mit neuen digitalen Services und Produkten sogar zusätzlichen Umsatz erwirtschaften können. Verfahren wie Industrial Analytics, Knowledge Computing, Intelligent Swarming und Community Knowledge ermöglichen es, dass Ihre Maschine aufkommende Probleme aufgrund von IIoT-Daten sofort erkennt, Ihren Technikern, Partnern oder Kunden die richtigen Lösungen oder die passenden Experten präsentiert und Ihnen somit ein optimales, smartes Serviceerlebnis bietet.
Mark Schäfermann & Markus von Schlichtkrull-Guse
Process Managers Industry Management and Automation bei PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

Complete knowledge lifecycle for customer support using Empolis Service Express® and Zendesk

  12:45
Im Rahmen einer technischen Hotline ist der intuitive und direkte Zugriff auf Informationen von absoluter Bedeutung. Durch die Anbindung von EMPOLIS SERVICE EXPRESS im Vorgangsmanagement ZENDESK wird dies bereits direkt bei der Fallaufnahme aktiv unterstützt. Der „Cycle of Knowledge“ wird dann durch die einfache Übernahme einer neuen Lösung in SERVICE KNOWLEDGE geschlossen, um so über das Self-Service-Portal den nächsten Anruf zum selben Thema vermeiden zu können.
Klaus Müller
Leiter Informationsarchitektur und Contententwicklung bei Carl Zeiss Microscopy

Best Practice Sharing im Service: Knowledge Crowdsourcing mit Empolis Service Express®

  13:15
Wie digitalisiert Zeiss Microscopy das gesamte Wissen für weltweit über 1.000 Servicemitarbeiter, beschleunigt Prozesse und steigert die Servicequalität? Dazu werden sämtliche Experteninformationen aus Anleitungen, Dokumentationen, Ersatzteilkatalogen, gelösten Fällen aus Ticket-Systemen und sogar Marketing-Dokumenten über eine zentrale und einfache Navigation zur Verfügung gestellt.
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
Elmar Baumgart & Cornell Alschner
CTO & Head of Solutions bei T3 & Manager Digital Services bei VON ARDENNE GmbH

Mit Smart Content Delivery zu Service Exzellenz und Servitization im Maschinenbau

  14:30
Mit dem zentralen Informationsportal "my.VA" auf Basis von EMPOLIS SERVICE EXPRESS realisiert VON ARDENNE einen radikal neuen Ansatz der Informationsbereitstellung für Kunden, Servicemitarbeiter und Partner: Anstelle von PDF-Sammlungen stellt my.VA alle Inhalte als "Smart Content" bereit, also als modulare Informationsobjekte, die semantisch verknüpft sind. Dadurch wird genau "die eine richtige" Information auffindbar und durch ein Wissensnetz mit weiteren Informationen verknüpft. Für die User Experience bewirkt das einen Quantensprung, wie die Ergebnisse einer von VON ARDENNE weltweit durchgeführten Studie eindrucksvoll belegen.
Dr. Detlev Richter
Global Head of Industrial and Energy Products at TÜV SÜD Product Service GmbH

Smart Safety – data and hazard-driven digital decision process (ENGLISH)

  15:30
  ENGLISH
The presentation describes the elements to enable context-sensitive safety solutions to increase productivity and ensure compliance for dynamic applications. Transformation of safety information – today part of the safety case – into the digital twin and especially into the communication rules between digital twins is one opportunity to ensure trustworthiness based on run-time monitoring and inspections. Real time optimization of mission-critical systems can ensure greatest utility for the owner of the factory and answers the questions why do we need context-sensitive safety based on digital twins. The smart factory system architecture requires a capability to handle data and hazards generated with the required trustworthiness in dynamic situation within an incomplete world. The presented Digital Safety Twin system architecture combined with a knowledge graph offers a solution into the direction of autonomous production systems.
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Eric Brabänder & Patrice Geiger
Chief Product Officer & Vice President Sales at Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
  ENGLISH
Wir begrüßen unsere Gäste am 2. Tag des Empolis Executive Forums. A big welcome to our guests on the 2nd day of the Empolis Executive Forum.
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Rainer Terlutter / Klaus Reichenberger / Dr. Achim Steinacker
Empolis

Empolis Content Express® – Providing your customer with just the right information (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
You have great products! Excellent! But... does your customer know that? In this presentation we will show you how you can ensure that your products first sell themselves and then explain themselves; helping your customers get the most out of your products. Magical product experiences - powered by Empolis Content Express®
Dr. Stefan Reinheimer & Andreas Berschneider
Geschäftsführer bei BIK GmbH / Head of Tools and Knowledge Base bei Siemens AG - Smart Infrastructure

Product Information mit Knowledge Graph Technologie

  10:15
Im technischen Umfeld ist neben den Produkten selbst das Wissen ÜBER die Produkte zunehmend erfolgskritisch, um die Kunden in allen Phasen ihres Prozesses effizient zu unterstützen und damit seine eigene Marktposition auszubauen. Dieses komplexe Beziehungswissen, das sich von der regelbasierten Zuordnung von Stammdaten und Vorgänger-, Ersatzteil- oder Zubehörprodukten über detailliertes Engineering-Wissen und kontextbezogene technische Dokumentation bis hin zur Interaktion mit Digital Twins (VR und AR) erstreckt, ist Gegenstand dieses Vortrags. Dabei werden Aufgabenstellung, Lösungsansatz und Lösungsbeispiele aus der Praxis von Siemens SI EP vorgestellt.
STEPHAN STEURER & MARKUS KÜNZLE
CEO bei ICMS GmbH / Systems- und Informationsarchitect bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Eigentlich wollen wir nur Content Delivery – Wenn aus Content Delivery zentrale Digital Information Services werden

  10:45
Der Vortrag gibt einen Einblick, wie digitale Informationsservices auf Basis eines semantischen Wissensnetzes umgesetzt werden können. Von der ursprünglichen initialen Idee eines Content Delivery Portals bis hin zur Produktivsetzung der digitalen Informationsservices bei der Doppelmayr Garaventa Group.
Lars Kothes
Lars Kothes
Geschäftsführer der kothes GmbH

Content is King

  11:15
Teilnehmenden des Empolis Executive Forums ist klar: Die digitale Information von Serviceteams ist einer der Schlüssel für mehr Effizienz im Service. Doch was helfen digitale Informationen, die veraltet, falsch oder unverständlich sind? Welche Informationen benötigen Servicetechniker:innen eigentlich? Und wie können wir die Qualität der Informationen für den Service steigern? Diese und einige weitere Fragen beantworte ich im Vortrag "Content is King".
Christian Geiger
Director Marketing Communication at Endress+Hauser Group Services AG

Content Management and Content Delivery as a contribution of Technical Communication to the digital transformation of industrial companies (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Digitization is urging manufacturers of products and services to come up with new solutions for the provision of information. This trend will also permanently change technical communication; the reason for this is simple: digitization of technical information creates completely new possibilities for presentation than just using it in PDFs or printed form. Soon, content will be available via media such as smartphones, apps or so-called wearables (i.e. data goggles, smart watches, ...) but also by means of augmented reality, bots, etc. and thus made tangible in a new way. Intelligent holistic concepts for information transfer, the structured development as well as an automated provision of content are the basis for Industry 4.0 – the Industrial Internet of Things (IIoT) – to become reality in the first place. This requires intelligent content management systems that are able to combine topic-oriented information units dynamically and context-oriented into specific information products without the need for active human intervention. This presentation will show what such an approach looks like, what added value modularized information processing can provide, and how technical communication can contribute to the digital transformation of industrial companies ... and thus to their business success ... in the future.
Tobias Janka & Klaus Reichenberger
Senior Sales Manager / Principal Product Manager at Empolis

How the right product information can dramatically increase your revenue (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Empolis Content Express® is the information platform for all customer touch points with the product - the user always receives the most useful information for his specific situation. Everything comes from a single source of truth, the digital information twin. Today's customers expect solutions to their problems, not to have to wade through a myriad of technical features they don't understand. At the same time, configurators and selectors need to be fed with centralized product data to make product recommendations to customers and pick them up exactly where they are. Empolis Content Express® is made for this!
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager bei Empolis

Begrüßung

  09:30
Eddie Mönch und Alexander Firyn begrüßen Sie zu Track 3 - Empolis Knowledge Express®.
Eddie Mönch & Alexander Firyn
Vice President Intelligence Solutions & Senior Product Manager at Empolis

Empolis Knowledge Express® – Better decisions based on your data (ENGLISH)

  09:45
  ENGLISH
Empolis Knowledge Express® breaks up information silos by combining all your data in one place. This makes it easy to find the right information and the right expert at any time. Knowledge Express therefore links all available information sources in your domain-specific enterprise knowledge graph that dramatically simplifies and accelerates decision making.
Dr. Michael Rayner
STP Community Builder, Head of Scouting & Knowledge Platforms bei Merck KGaA

Know what you know. Empolis Knowledge Express® im Einsatz

  10:15
Empolis Knowledge Express® wurde ursprünglich im Innovation Center des Pharma- und Chemiekonzerns Merck entwickelt. Michael Rayner hat als Community Builder einen umfassenden Blick in die Nutzung von Empolis Knowledge Express und erklärt, welche Probleme Forscher und Entscheider im Unternehmen heute schneller und besser lösen können, als vor der Einführung der Software.
Gebhard Schwan
Gebhard Schwan
Geschäftsführer bei YAVEON GmbH

Wissensmanagement im Einsatz: So verwalten wir unser Know-how

  10:45
Rund zwei Monate haben wir bei YAVEON das digitale Wissensmanagement nun im Einsatz und fragen uns immer wieder: Wie konnten wir früher nur ohne? Effizienz, Geschwindigkeit und die richtige Antwort zur richtigen Zeit – Gebhard Schwan, Geschäftsführer der YAVEON GmbH, zeigt Ihnen, wie wir zum Wissensmanagement kamen, wie es unsere Arbeit erleichtert und warum auch Sie und unsere Kunden davon profitieren können.
Max Kirst
Sales Manager bei Empolis

Einmal suchen. Alles finden.

  11:15
Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil und deshalb eine wertvolle Ressource. Machen Sie alle Dokumente und Datenbestände in Ihrem Unternehmen kontrolliert über ein zentrales Suchportal zugänglich. Finden Sie mit einer einzigen Suche alle Informationen, die für Sie relevant sind - aus internen, externen und bezahlten Datenquellen.
Alexander Firyn
Senior Product Manager bei Empolis

Empolis Intelligent Views Platform® – The core of explainable semantic search (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
The Empolis Intelligent Views Platform® is at the core of our semantic search applications across multiple industries and safety-critical applications. Thanks to the integrated Knowledge Graph, we combine the power of AI with regulatory requirements for reliability and explainability. We present the power of semantic similarity searches in real-world examples. AI, but simple and understandable.
Oberst i. G. Thomas Mundstein
Chef des Stabes Einsatzstab Evakuierungsoperationen beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Lagebilder in Krisensituationen – Die Zukunft ressortübergreifender Zusammenarbeit im Nationalen Risiko- und Krisenmanagement

  12:45
Der Vortrag beschreibt das Nationale Risiko- und Krisenmanagement (NatRKM) zum Schutz deutscher Staatsbürger im Ausland und wie die hierzu bereits eingespielte ressortübergreifende Zusammenarbeit durch ein neu zu entwickelndes Informationssystem auf eine neue Qualität gehoben werden soll. Dazu werden Ihnen zunächst Grundlagen des NatRKM vorgestellt, insbesondere die Herausforderungen bei Evakuierungsoperationen. Sodann werden Ihnen die Instrumente für Krisenvorsorge und Krisenmanagement erläutert und wie das bereits existierende, zur Planung dienende Krisenvorsorgeinformationssystem in einem ressortübergreifenden Ansatz für ein besseres Lagebild und modernere Kommunikation neu entwickelt wird.
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Andreas Effinger & PD Dr. Matthias Gründling
Senior Executive Healthcare bei SAS Institute GmbH / Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universitätsmedizin Greifswald

Decision Support am Bett durch einen Mobilen Visitewagen – KI kann helfen, wenn man sie lässt

  13:15
Die kontinuierliche Zunahme an elektronischen Daten im Gesundheitswesen kommt nicht automatisch mit einer höheren Patientensicherheit und Qualität der Behandlung daher. Eine Vielzahl an Krankenhäusern investiert in Prozess- und Softwareverbesserungen, um die Flut an Daten zu beherrschen und mit Mehrwert für die Patienten und Mitarbeiter zu nutzen. Zum Beispiel ist Sepsis weiterhin eine häufige Todesursache in deutschen Krankenhäusern. Unter Zeitdruck müssen für eine sichere Erkennung und Behandlung von Sepsis am Patientenbett viele Kriterien auf Plausibilität geprüft, individuell bewertet und mit Empfehlungen in Leitlinien verglichen werden. Und dabei darf auch die übergeordnete Optimierung der Antibiotikatherapie nicht vernachlässigt werden. Die Plug&Play-Lösung aus SAS Health Analytics Framework und Empolis Knowledge Express hilft dem Krankenhauspersonal den Überblick über Vitaldaten, Stammdaten und Leitlinien zu behalten, direkt dort, wo und wie es nötig ist: am Bett, auf einem Visitewagen, in einfach verständlicher natürlicher Sprache.
Julia Linke & Peter Weiß
Julia Linke & Peter Weiß
Bereichsleitung Patientenmanagement, Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch & Business Development DRG, CGM Clinical Europe GmbH

Neue virtuelle Teamkollegin im Medizincontrolling der Kliniken Neustadt/Aisch – KI im digitalen Krankenhaus von morgen

  14:30
Die Digitale Transformation des Gesundheitswesens in Deutschland ist kein Selbstzweck. Wie können Mitarbeiter*innen entlastet werden? Wie kann der „Service“ an Patient*innen noch besser werden? Das sind Fragen, die sich auch das Patientenmanagement an den Kliniken des Landkreises Neustadt a. d. Aisch stellen, und darauf durch eine kontinuierliche Verbesserung des Kodierprozesses, der Softwarenutzung und der Dokumentation reagieren. So wird beispielsweise die Abrechnung immer komplexer, denn mehr Daten sind in kürzerer Zeit zu berücksichtigen, und seit dem MDK-Reformgesetz dürfen Rechnungen auch nicht mehr nachträglich korrigiert werden. Daher wurde die Software MetaKIS von CGM mit integrierter Künstlicher Intelligenz von Empolis eingeführt. Als „neue virtuelle Teamkollegin“ hilft MetaKIS dem Kodierteam dabei, schneller, sicherer und optimal erlöswirksam zu kodieren.
Philipp Naujoks
Philipp Naujoks
Head of Channel Sales bei Empolis

Begrüßung / Welcome

  09:30
Philipp Naujoks begrüßt Sie zum Track 4 - Das Empolis Ökosystem.
Dr. Thorsten Giesa
Partner bei PERLITZ STRATEGY GROUP GmbH & Co. KG

Fit for Service Future – Wie stelle ich die Zukunftsfähigkeit meines Serviceverkaufs sicher?

  09:45
How do I ensure the future viability of my service sales? The service business is becoming increasingly complex. Especially in sales, the number of possible touchpoints with customers continues to grow with apps, customer portals, self-service offerings, etc. The service portfolio is also becoming more comprehensive due to the addition of digital and smart services. Against this background, companies are faced with the challenge of ensuring, not only the efficient provision of their own services, but also their proactive sales. The presentation shows a systematic approach along the life cycle of a machine, how this can work from the theoretical model to practical implementation.
Natalie Lukasch-Kressin
Geschäftsführerin der Thinx Academy

Die erfolgreiche Einführung einer Software beginnt im Kopf der User. 5 Tipps zum Vorgehen.

  10:45
Die Planung und Implementierung neuer Software dauert oft mehrere Monate, manchmal sogar Jahre und destabilisiert ein bestehendes System, denn sie ändert nicht nur Prozesse sondern auch Organisationen. Diese Veränderung der Organisation wird bei Software und IT Projekten meist unterschätzt und kann zum Scheitern oder einer wenig erfolgreichen Implementierung führen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen, damit der Umbruch zum Aufbruch wird.
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Jana Gehrmann & Sonja Stange
Business Consultant & Manager Business Consulting bei Materna Information & Communications SE

Von Themenhelden & Selbsthilfe: Wie Sie Service Excellence im Customer Service erreichen

  11:15
Einfach, transparent, schnell und reibungslos – das ist die Wunschvorstellung des optimalen Customer Services. Häufig sind Unternehmen auch auf einem guten Weg hin zu einem Kundenservice, der genau diese Ansprüche erfüllt, meistens jedoch in Kombination mit einem „aber“ und entsprechenden Optimierungspotentialen: Die Transparenz kann nicht gewährleistet werden Redundante Daten werden angehäuft Es gibt zu viele Schnittstellen und zu viele Systeme Potentiale des Kundenservices werden nicht ausgereizt Wir betrachten das Thema aus zwei Blickwinkeln: Zum einen aus Sicht der Daten und dem Wissen und zum anderen aus der Sicht von Prozessen, die im Kundenservice zusammenlaufen. Wie Sie Prozesse im Kundenservice neu denken. Wie es Ihnen gelingt, Prozesse und Schnittstellen dabei auf das Wesentliche zu reduzieren. Was sich hinter einem digitalen Zwilling verbirgt und wie er sie dabei unterstützt, Daten zu sammeln, auszuwerten und zu nutzen. Wie Sie ein einheitliches Wissensmanagement aufbauen. Welche Schnittstellen und Möglichkeiten sich daraus ergeben.
Andreas Rempe
Senior Vice President at GMS Development GmbH

Field Service Management with AI-based Knowledge Management (ENGLISH)

  12:15
  ENGLISH
Traditional IT-tools and solutions for the management of field service processes are at their limits in terms of further optimizing processes and customer experience. AI based knowledge management, specialized in supporting typical field service challenges, unlocks new improvements for your customers, your employees and your company. See examples out of the daily service business, where the seamless integration of AI into our field service management solution Service1 really improves your processes.
Ulrike Parson & Dr. Achim Steinacker
Director of the Board at parson AG / Director Delivery & Operations at Empolis

First comes metadata, then comes content. How to control your CCMS with metadata (ENGLISH)

  12:45
  ENGLISH
Traditionally, technical communicators manage the metadata for variants and publication in a component content management system (CCMS). But what happens when additional metadata, e.g., from a product ontology, is added? Does it all go into the CCMS? Ulrike Parson and Dr Achim Steinacker present an approach for the external configuration of metadata and show how this configuration drives the CCMS to create or compile modules.
Benedikt Paul
Benedikt Paul
Sales Manager Digitalisierung bei ACP Holding Digital AG

Integration as a Service – So automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse systemübergreifend und schöpfen das volle Potenzial aus EMPOLIS als zentralem Knowledge-Hub

  14:30
Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie Servicefälle systemübergreifend (z.B. SAP, Microsoft, ServiceNow) effizient abschließen, Prozesskosten drastisch senken und die Servicequalität nachweislich steigern. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie Ihre relevanten Anwendungen effizient und nachhaltig integrieren, Geschäftsabläufe sinnvoll automatisieren und betriebliche Ereignisse in Echtzeit auswerten und verknüpfen - ohne dabei ressourcenintensive Entwicklungen für Schnittstellen zu benötigen oder Kompromisse bei Sicherheit und Governance eingehen zu müssen. Zudem sind Anpassungen bei Änderungen der Prozesse oder Systemlandschaften leicht zu adaptieren. Entlasten Sie so zeitgleich Ihre Serviceexperten, steigern das Kundenerlebnis und generieren Sie zusätzliche Umsatzpotenziale.
Karsten Schrempp
Karsten Schrempp
Gründer & Geschäftsführer der PANTOPIX

Per Knowledge Graph durch die Servicegalaxie

  15:00
Unbekanntes Wissen, schwarze Löcher, dunkle Materie: das gibt es in Ihren Serviceinformationen nicht? Falls doch: wenn Sie Ihrem Servicetechniker unabhängig von seinem Einsatzort, aber abhängig von Condition Monitoring, Fehlermeldung und kundenspezifischer Konfiguration die richtigen Informationen in der richtigen Reihenfolge zur Verfügung stellen wollen, müssen diese intelligent vernetzt sein. Wir zeigen, wie Sie mit einem Knowledge Graph durch die Servicegalaxie navigieren.

Get-together & Imbiss

  10:00
  FESTSAAL
 Wir freuen uns auf tolle Gespräche und den Austausch mit Ihnen in den BOLLE Festsälen in Berlin am 22. März 2023!
Andreas Klüter & Ursula Heller
Andreas Klüter & Ursula Heller
CEO / Moderatorin

Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise

  11:00
  KAPELLE
Andreas Klüter & Ursula Heller begrüßen Sie und stimmen Sie auf das Executive Forum 2023 mit dem Motto "Mit Menschen und Digitalisierung resilient durch die Krise" ein.
Dr. Michael Groß
Dr. Michael Groß
Olympiasieger & Unternehmer

Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter

  11:20
  KAPELLE
Freuen Sie sich auf Olympiasieger und Unternehmer Dr. Michael Groß und seinen Vortrag „Lust am Machtverlust – erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter“! Der Horizont für Planungen und Entscheidungen verkürzt sich in der heutigen Gemengelage erheblich. „Digital Leadership“ kann den Kontrollverlust als Chance nutzen – mit einer neuen Haltung. Dies bedeutet als Führungskraft Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität. Die eigene Haltung und der Einsatz neuer Instrumente kommen zusammen für eine hohe „Effectuation“: Sich auf die Themen konzentrieren, die beeinflussbar sind und Ergebnisse erzielen. Dr. Michael Groß erläutert in seiner Keynote, dass Manager die „Lust am Kontrollverlust“ entwickeln und dies als Chance begreifen müssen.

Mittagspause

  12:20
  FESTSAAL
Genießen Sie die Mittagspause und nutzen Sie die Gelegenheit mit Ihren Peers zu netzwerken!
Professor Dr. Peter Gentsch
Professor Dr. Peter Gentsch
Unternehmer, Wissenschaftler & Speaker zum Thema AI

Artificial Intelligence – der Game Changer als Innovations- und Produktivitätshebel

  13:30
  KAPELLE
Eine neue Generation von KI Applikationen sorgt für Furore. Programme wir ChatGPT oder Dall-E werden derzeit intensiv in diversen Medien diskutiert. Die aktuelle Diskussion verharrt jedoch auf der Ebene einzelner Beispiele und Hacks. Eine klare Beschreibung der Implikationen für Unternehmen und Ableitung spezifischer Business Use Case existiert derzeit nur punktuell. Vor diesem Hintergrund gibt der Vortrag Impulse und Beispiele wie sich die neue Generation von KI systematisch zur Optimierung bestehender Prozesse und Produkte wie auch zur Erschließung neuer Geschäftsmodelle nutzen lässt. Insgesamt soll damit die Frage beantwortet werden, wie die sogenannten Foundation-Modelle der Generativen KI zum wirklichen Innovations- und Produktivitätshebel für Unternehmen werden können.
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Maximilian Exner / Markus von Schlichtkrull-Guse / Eric Brabänder / Jan Faßl
Miele & Cie. KG / Empolis / Pfeiffer Vacuum GmbH

Digital Up-Skilling als Erfolgsfaktor im Customer Service

  14:00
  KAPELLE
Durch die fortschreitende Digitalisierung werden Daten und Informationen immer besser verfügbar. Neue KI-Verfahren, wie semantische Suchen, Knowledge Graphen und Machine Learning erzeugen aus diesen Informationen aber erst das richtige Wissen, um Menschen im Rahmen von Kundendienstprozessen in Hotline & Support, im Field Service oder auch im Self-Service produktiv und erfolgreich zu machen. Wie man beteiligte Menschen im Rahmen digitaler Up-skilling Prozesse optimal einbinden kann, zeigen Empolis, Miele und Pfeiffer Vacuum in diesem gemeinsamen Slot auf. Die Referenten sind: MARKUS VON SCHLICHTKRULL-GUSE, Product Owner Knowledge Management Service  & MAXIMILIAN EXNER, Business Knowledge Architect bei Miele... ERIC BRABÄNDER, Chief Product Officer bei Empolis... JAN FAßL, Manager Service Products & Support bei Pfeiffer Vacuum

Pause

  14:45
  FESTSAAL
Nutzen Sie diese Zeit zum Netzwerken mit Ihren Peers. 
Professor Dr. Norbert Böhme
Professor Dr. Norbert Böhme
Geschäftsführer der Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG

Resiliente Produktion: Störungen vermeiden. Ernstfälle verkraften.

  15:30
  KAPELLE
Professor Dr. Norbert Böhme von Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG zeigt den Weg zur resilienten Produktion. Wie bereitet man sich auf potenzielle Komplikationen vor? Wie ermittelt man systematisch und möglichst umfassend Risiken in der Produktion? Wie vermeidet man negative Auswirkungen von Störungen oder mildert sie zumindest ab? Und wie sollten Informationssysteme aufgebaut sein, die Störfälle anzeigen und das Abstellen von Störungen unterstützen?
Dr. Christian Ripperda
Dr. Christian Ripperda
Vice President Innovation bei der INTERROLL-Gruppe

Starte mit dem Kunden! – Innovationen in Kunden- und Endkundennutzen denken

  16:00
  KAPELLE
In diesem Vortrag von Dr. Ripperda werden folgende Fragen behandelt: Wie schafft man es Innovation an der richtigen Stelle zu platzieren? Wie generiert man Kundennähe in mehrstufigen Ecosystemen mit Systemintegratoren und Endkunden? Führen digitale Hilfsmittel zu mehr oder weniger Kundennähe?
Andreas Klüter
Andreas Klüter
CEO der Empolis

Wrap-up

  16:30
  KAPELLE

Hotel Check-in / Pause

  17:00
Sie haben die Gelegenheit im Hotel einzuchecken oder einen kurzen Spaziergang zu machen. Die Abendveranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. 

Abendveranstaltung

  18:00
  FESTSAAL
Es erwartet Sie ein angenehmes Ambiente für weiterführende Gespräche mit unseren Gästen.

Networking Time

  08:00
Nutzen Sie diese Zeit vor den Tracks, um sich mit Ihren Peers zu vernetzen und um Ihr persönliches Programm in der Event-Pl